Mit Stil zum Studienerfolg

Das Budget vom Consenior Gerber v/o Tranquillo erstellt, der Turicerkeller vom Fuchsenstall unter Führung des Fuchsmajoren Schmidli v/o Leiter wieder auf Vordermann gebracht und die nicht immer sinnvollen Voten der Eröffnungsconvente vom Aktuaren Ullrich v/o Mons protokolliert,  haben den Bogen gespannt, der hohe Senior Huber v/o Robusto liess ihn am Eröffnugskommers für den Startschuss wieder los. Zahlreiche Turicer und Gäste fanden sich im Turicerkeller ein, um mit den Semesterstart zu feiern. Wettschulden wurden in Form von Fassspenden eingelöst, Wettunabhängige Fassspenden wurden gesprochen, Wietlisbach v/o Schütz erhielt seinen langersehnten Mutz und der Abend ging gewohnt bis in die frühen Morgenstunden.

Ein guter Kommers ist von Fassspenden, ein gutes Semester von zahlreichen Anlässen gezeichnet. Neben der Bierkultur soll das Semester auch von anderen Kulturformen erfüllt sein. Stammvorträge, Stadtführungen und WACs sollen nach drei Coronasemestern die Abwechslung bieten, die nur schwer im Zoom-Meeting zu bekommen ist.

Mit Hoffnung erfüllt, nach drei Coronasemestern zu viel nicht noch eines durchleben zu müssen, stürzen wir uns in unseren Vorlesungsstoff.

In fide firmitas!

Mons